Freiwillige Feuerwehr Kelchsau

Freiwillige Feuerwehr Kelchsau

Herzlich Willkommen auf unserer Homepage

Aktuelle Alarmierungen LFV Tirol

Am Freitag, den 02. Februar 2017, lud das Kommando der Freiwilligen Feuerwehr Kelchsau zur 108. Jahreshauptversammlung. Da dieses Mal die Versammlung im Mehrzwecksaal der VS-Kelchsau stattfand, nahmen wir vor dem Hauptakt das Abendessen zu uns. Ordentlich gestärkt eröffnete unser Kommandant gegen 20:15 Uhr die Vollversammlung. Hierzu erschienen neben 47 Feuerwehrmitglieder (35 Aktive, 6 Reservisten und 6 Jugendfeuerwehrmitglieder), unsere Landesrätin Frau Dr. Beate Palfrader, unser Herr Bürgermeister Paul Sieberer, Altbürgermeister Karl Huber, Ortsvorsteher Martin Hölzl, Bezirksfeuerwehrkommandant Karl Meusburger, der Kommandant der Nachbarfeuerwehr aus Hopfgarten Hannes Sandbichler, sowie zahlreiche Vereinsobmänner und Ehrengäste. Weiters wurde in diesem Zuge die Beschlussfähigkeit festgestellt. Diese war, wie schon oben genannt, mit 35 Aktiven Mitgliedern gegeben.

Zu Punkt 2 auf der Tagesordnungsliste gedachten wir an unsere verstorbenen Mitglieder. Diese "Gedenkminute" galt den langjährigen Mitglied Herrn Johann Feller sen.

Darauf folgten die Berichte von unserem Kassier über das finanzielle Gebaren, vom Jugendbetreuer über den Mitgliederstand und die zahlreich teilgenommenen Aktivitäten der Jugendtruppe, vom Obermaschinisten über den Zustand der Gerätschaften sowie dem aktuellen Stand beim Umbau unseres Anhängers auf ein Containersystem, vom neu bestellten Gerätewart über die Neuanschaffungen sowie den Zustand der Gerätschaften bzw. der unterzogenen Sicht- und Funktionsprüfungen. Im Bericht vom Kommandanten konnten wir auf 23 Einsätze (4 Brandeinsätze, 18 technische Einsätze und 1 Brandsicherheitswache), 27 Übungen (10 Atemschutzübungen, 3 Gemeinschaftsübungen, 13 Gesamtübungen und 1 Gruppenübung) sowie 55 sonstige Tätigkeiten zurückblicken. Somit haben wir im vergangenen Jahr insgesamt 105 Tätigkeiten (ohne Jugendfeuerwehr) absolviert. Der Zeitaufwand dafür betrug 2172 Stunden. 899 Mitglieder waren dabei im Einsatz. Seitens der Einsätze war das vergangene Jahr wiederum ein eher ruhiges, wenngleich es drei Brandeinsätze zu bekämpfen gab die allesamt glücklicherweise recht glimpflich ausgingen. Zurückzuführen ist dies auf eine "ordentliche Portion Glück" sowie ein umsichtiges und rasches Eingreifen der Orts- bzw. Nachbarwehren. Seitens der Übungen waren die drei Gemeinschaftsübungen die Höhepunkte der vergangenen Übungssaison. Zweimal fanden diese in Hopfgarten und einmal in der Kelchsau statt. Dafür möchten wir uns nochmals recht herzlich bei den Feuerwehrkammeraden aus Hopfgarten für die Einladung bzw. deren Teilnahme an den Gemeinschaftsübungen bedanken. Krankheitsbedingt konnte unser Atemschutzbeauftragter nicht an der Versammlung teilnehmen, weshalb stellvertretend unser Kommandant den Tätigkeitsbericht vom vergangenen Jahr über den Part Atemschutz übernahm. In diesem berichtete er über die Atemschutzübungen sowie den Atemschutzleistungswettbewerb an dem wir mit zwei Trupps vertreten waren. Zurzeit haben wir einen Mitgliederstand von 71 Mitglieder. Dieser setzt sich aus 43 aktive Mitglieder, 20 Reservisten und 8 Jugendfeuerwehrmitglieder zusammen. Von denen wurden im vergangenen Jahr 18 Kurse an der Landesfeuerwehrschule besucht.

Einer der Höhepunkte bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung war der 5. Tagesordnungspunkt. Ehrungen. Dieser musste jedoch krankheitsbedingter Ursache leider auf ein anderes Mal verschoben werden.

Somit stand der nächste Höhepunkt der diesjährigen Jahreshauptversammlung an. Neuwahlen. Alle fünf Jahre werden diese bei den Tiroler Feuerwehren durchgeführt. Seitens des Ausschusses wurde im Vorhinein eine Vorschlagsliste ausgearbeitet und der Vollversammlung von unserem Bürgermeister, welcher die Wahlleitung übernahm, präsentiert. Die Vorschläge lauteten wie folgt: Kommandant: Hanspeter Wurzrainer, Kommandant Stellvertreter Wolfgang Kogler, Kassier Sebastian Kirchmair und Schriftführer Thomas Riedmann. Da keine weiteren Wahlvorschläge im Zuge der Sitzung eingingen, standen diese Anwärter für die Posten zur Verfügung. Mit absoluter Mehrheit wurden alle vier wiedergewählt womit das "Alte" bzw. "Neue" Kommando für die nächsten fünf Jahre wieder bestellt wurde. Dazu nochmals recht herzliche Gratulation.

32

Im Bild oben ist das aktuelle Kommando der Freiwilligen Feuerwehr Kelchsau zu sehen, bestehend aus:

  • Kommandant, ABI Hanspeter Wurzrainer
  • Kommandant Stellvertreter, BI Wolfgang Kogler
  • Kassier, OV Sebastian Kirchmair
  • Schriftführer, OV Thomas Riedmann

Nach etlichen Jahren der Treue, beschlossen HLM Peter Fuchs und OLM Othmar Pletzter sen. die Posten der Kassaprüfer in jüngere Hände zu übergeben. LM Bernhard Brix und OFM Thomas Erharter haben sich dafür bereit erklärt diese zu übernehmen. Dazu möchten wir uns bei den scheidenden, sowie den neu im Amt bestellten Kassaprüfern, auf das herzlichste für ihre bisher geleistete Arbeit bzw. die Bereitschaft die Arbeit zu übernehmen, bedanken.

Bei den Ansprachen der Ehrengäste wurde uns für die ständige Einsatzbereitschaft gedankt. Ebenso hoben sie die gute Dorfgemeinschaft sowie die tadellos funktionierende Zusammenarbeit unter den Vereinen bzw. Organisationen hervor. Viele Dankesworte ergingen an unseren Kommandanten für die hervorragende Führungsarbeit in der Feuerwehr Kelchsau sowie im Abschnitt. Da dieser mit Ende der Periode vom Posten des Abschnittskommandanten zurücktreten wird, wurden ihm dankende Worte für die geleistete Arbeit im Abschnitt Brixental entgegengebracht. Des Weiteren wünschten sie uns wenige Einsätze. Sollte es zu Einsätze kommen, mögen wir alle wieder Wohlbehütet und Gesund nach Hause kommen. Zahlreiche Gratulationsworte und Dankesworte ergingen auch an das wiedergewählte Kommando für deren tatkräftige Mithilfe zum Wohle der Gemeinschaft. Bezüglich der Neuanschaffung eines Tanklöschfahrzeuges und dem Neubau eines Gerätehauses müsse man sich noch etwas in Geduld üben, die Projekte sind jedoch in Arbeit und würden nicht vernachlässigt werden. Alle weiteren wichtigen Schritte dazu werden mit Hanspeter besprochen, so der Bürgermeister.

Im Bild oben kann man unsere Landesrätin Frau Dr. Beate Palfrader bei ihrer Ansprache sehen.

Gegen 22:00 Uhr beendete unser Kommandant die 108. Jahreshauptversammlung mit einem "Gut Heil" und lud anschließend zum gemütlichen Teil. Bei einem kleinen Umtrunk ließen wir den Feuerwehrabend noch einmal Revue passieren und traten anschließend mehr oder weniger früh :-) den Heimweg an.

PS.: In diesem Zuge möchten wir der Küchencrew, rund um Marianne Erharter, recht herzlich für die super Verpflegung danken.

 
 
Powered by Phoca Gallery
365 Tage im Jahr, 7 Tage die Woche, 24 Stunden am Tag; Rund um die Uhr im Einsatz für Sie. Ihre Freiwilligen Feuerwehren.