Freiwillige Feuerwehr Kelchsau

Freiwillige Feuerwehr Kelchsau

Herzlich Willkommen auf unserer Homepage

Aktuelle Alarmierungen LFV Tirol

Bei unserem Feuerwehrfest durften wir einen Scheck vom Fleckviehzuchtverein Kelchsau entgegen nehmen. Diese hatten eine Ausstellung anlässlich des 75- jährigen Bestandjubiläums organisiert bzw. veranstaltet und beschlossen einen Teil der Einnahmen zu spenden. Da wir für das Fest die Parkplatzeinweisung übernahmen und Gerätschaften für den vorbeugenden Brandschutz zur Verfügung stellten, sowie einen wesentlichen Beitrag zur Sicherheit der Kelchsauer sowie der umliegenden Bevölkerung leisten, beschlossen die Vereinsmitglieder einen Check in der Höhe von 1000,00€ uns zu übergeben. Einen Bericht von der Tätigkeit anlässlich der Tierschau des Fleckviehzuchtverein könnt ihr unter nachfolgenden LINK finden. Diese Mittel nutzten wir für die Anschaffung einer Wärmebildkamera. Neben dieser beachtlichen Summe steuerte uns das Land Tirol noch einen großen Teil bei. Der Restbetrag wurde aus der Kameradschaftskassa der Feuerwehr entnommen, wodurch es uns möglich war die Gemeinde komplett aus der Anschaffung heraus zu halten.

Im Bild unten zu sehen sind v.l.n.r.: Obmann Stv. Fleckviehzuchtverein Kelchsau Hansjörg Hölzl, Kommandant Hanspeter Wurzrainer, Obmann Fleckviehzuchtverein Kelchsau und Gruppenkommandant Stefan Hausberger und Kassier Sebastian Kirchmair mit dem Check sowie der neuen Wärmebildkamera

20170723 002934

Wann kommt das Gerät zum Einsatz?

Durch den Einsatz moderner Wärmebildkameras können Personen auch bei extremer Rauchentwicklung schnell aufgespürt und gerettet werden„.

Gerade in stark verrauchten Räumen stellt die Kamera dem Atemschutzträger ein klares Bild zur Verfügung. So ist es möglich, meist ohne größere Schäden, auch kleinere Glutnester zu lokalisieren und gezielt zu löschen. Aber nicht nur bei Bränden kommt die Kamera zum Einsatz, sondern auch bei vielen technischen Einsätzen wie etwa Schadstoffaustritten, zum Lokalisieren von Insektennestern, Personensuchaktionen, Wärmemessungen nach Bränden und vieles mehr! Mit Infrarotsensortechnik kann man auch in verrauchter oder stockdunkler Umgebung „sehen“, um im Rauch oder Feuer eingeschlossene Personen rascher finden und retten zu können.

Dankesworte

Die Freiwillige Feuerwehr Kelchsau möchte sich anlässlich der großzügigen Spende beim Fleckviehzuchtverein Kelchsau unter Obmann Stefan Hausberger und Obmann Stv. Hansjörg Hölzl auf das herzlichste bedanken. Durch ihrer Spende wird ein riesen Beitrag zur Sicherheit der Kelchsauer- sowie der umliegenden Bevölkerung geleistet und zusätzlich das Gemeindebudget ordentlich entlastet. In diesem Zuge möchten wir auch allen Festbesuchern danken, die uns wieder so tatkräftig beim diesjährigen Sommernachtsfest unterstützt haben sowie allen Gönnern und Freunden der Feuerwehr die uns das Jahr über immer helfen. !!!Vielen vielen DANK!!!

 

 
 
Powered by Phoca Gallery
365 Tage im Jahr, 7 Tage die Woche, 24 Stunden am Tag; Rund um die Uhr im Einsatz für Sie. Ihre Freiwilligen Feuerwehren.